Ambience

Home Foren Maximum Metal Plattenladen Non-Metal Ambience

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 113)
  • Autor
    Beiträge
  • #4264583  | PERMALINK

    Ulver

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 16,513

    Brian Eno find ich fürchterlich. Der hat auch für diesen Zweig der rituellen Dark Ambient Musik keine großartige Bedeutung. Deutsch Nepal hat einige großartige Ambient Stücke, gerade die Zusammenarbeit mit Der Blutharsch, die Apocalyptic Climax ist großartig.

    --

    Jetzt neu: Bezeichnet "Postmoderne Dekadenz" als Konstrukt!
    #4264585  | PERMALINK

    Harry

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 2,195

    Wo wir grad dabei sind: Würd mich mal interessieren was Du von den Burzum Ambient Scheiben hältst.

    --

    #4264587  | PERMALINK

    Omnio

    Registriert seit: 03.03.2007

    Beiträge: 355

    HarryPaysage D’Hiver haben in der Tat ein paar Grenzwertige Sachen rausgehauen (natürlich nur was Ambient betrifft). Das „Hliðskjálf“ Album von Burzum solltest du aber auch mal antesten, ist jedenfalls besser als der Vorgänger „Dauði Baldrs“.

    Und die Ambient/Black Metal Mischung funktioniert bei einigen Bands durchaus gut, siehe z. B. Darkspace.

    Mit Klause Schulze und dem ganzen „Berlin-Zeugs“ hab ich mich nur sehr oberflächlich beschäftig. Ein Fehler?

    ich find die „hliðskjálf“ irgendwie auch nicht so knüller. darkspace sind für mich gut…nicht mehr, aber auch nicht weniger;D.

    na ja ein hörversuch kann ja nicht schaden. ich empfehle dir zum anfang tangerine dreams sowie klaus schulzes werke nach ihrer krautrock phase bis ende der 70er. z.b. rubycon, stratosfear oder timewind. allgemein ist jene musik eher nicht so in anführungsstrichen „düster“…. eher meditativ, einwenig einlullernd;D.

    --

    #4264589  | PERMALINK

    Omnio

    Registriert seit: 03.03.2007

    Beiträge: 355

    die hälfte der im noise thread genannten bands besitzen ambient einflüsse bzw. stilelemente. demnach müsste wohl eine flächendeckende differenzierung und unterkategorisierung stattfinden. ich denke die meisten wollen hier aber doch mehr über jenen „rituellen dark ambient“ erfahren.

    @ulver
    brian eno und fürchterlich. man sollte dich mit einer 3 stunden dauerbeschallung „roxy music“ maßregeln.

    --

    #4264591  | PERMALINK

    Ulver

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 16,513

    Kiffermucke halt, deswegen gefällt mir der ganze Kram auch net. Euronymous ist wohl ziemlich auf Tangerine Dream abgefahren.
    Ich hör grad wieder mal die Ley joyaux de la Princesse – Aux Petits Enfats de France. Die ist großartig und ziemlich unübertroffen. Die Hlidkjalf ist für mich auch nicht im geringsten ambient sondern zwei-Finger-Such Musik. Aber immerhin besser als die Daudi Baldrs. Ich hör sie aber nur selten weil zu langweilig.

    --

    Jetzt neu: Bezeichnet "Postmoderne Dekadenz" als Konstrukt!
    #4264593  | PERMALINK

    Ulver

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 16,513

    Roxy music… Uäh… Ich muss ja nicht alles toll finden was mal von irgendwem als Klassiker hingestellt wurde.

    --

    Jetzt neu: Bezeichnet "Postmoderne Dekadenz" als Konstrukt!
    #4264595  | PERMALINK

    Omnio

    Registriert seit: 03.03.2007

    Beiträge: 355

    UlverRoxy music… Uäh… Ich muss ja nicht alles toll finden was mal von irgendwem als Klassiker hingestellt wurde.

    nein, herr ulver… das musst du wahrlich nicht:lol:.

    --

    #4264597  | PERMALINK

    Roy Black Metal

    Registriert seit: 12.03.2004

    Beiträge: 5,065

    Wenn dich völlig abgehobene Songtitel nicht stören und du eine gewissen Affinität zu den alten Sumerern gutheisst, könnten dich Equimanthorn interessieren.

    --

    Oberste moralische Instanz des Forums. Kaiser von Europa und Imperator des Forums. Unterwerft euch, hopp hopp!
    UlverRoy hat recht, alle Anderen keine Ahnung.
    #4264599  | PERMALINK

    DeepWaste

    Registriert seit: 05.10.2004

    Beiträge: 840

    Ulver…hauptsache, jeder wirft mal mit irgendwelchen Namen durch die Gegend. Kein warum, wieso, weshalb. Diese idiotische Eigenart werde ich nie verstehen.

    Wenn du Fragen zur Band hast, dann beantworte ich sie dir sehr gerne….und außerdem wirfst du deiner Frau mit dem letzten Satz auch eine gewisse idiotische Eigenart an den Kopf!

    ZITAT (TeDea):
    Ich hör in diesem Bereich gerne Coil oder Nocturnal Emissions.

    Wieso muß man denn immer so ausschweifend von ner Band erzählen? Wer was wissen will, der hakt einfach nach. Nicht immer muß man 10 Seiten lang über ne Band philosophieren….

    --

    !!!Black/Death/Thrash!!! [/SIZE]
    #4264601  | PERMALINK

    Ulver

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 16,513

    Das nicht, aber einfach nur stumpfes Bandaufzählen, ohne mu und mä ist doch ziemlich dämlich. Und der zitierte Satz hat wenigstens die Aussage, dass es gern gehört wird. und nich einfach nur

    Karna aus Russland fallen mir da noch ein

    . Das ist schon etwas wenig.

    --

    Jetzt neu: Bezeichnet "Postmoderne Dekadenz" als Konstrukt!
    #4264603  | PERMALINK

    DeepWaste

    Registriert seit: 05.10.2004

    Beiträge: 840

    UlverDas nicht, aber einfach nur stumpfes Bandaufzählen, ohne mu und mä ist doch ziemlich dämlich. Und der zitierte Satz hat wenigstens die Aussage, dass es gern gehört wird. und nich einfach nur.

    Nun gut…lassen wir das Thema und ich fange nochmal von vorne an:

    Ich kann euch noch Karna empfehlen. Das 2-Mann-Projekt wurde 1997 in Russland gegründet und hat mittlerweile 3 Alben veröffentlicht. Diese Alben würde ich als Melange aus Ambient, Gitarren und Keifgesang sehen. Hörproben gibt es leider keine. Wer dennoch ins Album VORON (englisch RAVEN) reinhören möchte, der schreibt mir ne PN..hab das komplette Album.
    Weitere Infos auf: metal-archives.com

    --

    !!!Black/Death/Thrash!!! [/SIZE]
    #4264605  | PERMALINK

    Ulver

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 16,513

    Oh meine Güte, wieder eins dieser unsäglichen „Ambient Black Metal“ Projekte… wie ich sie hasse…Black Metaller die einen auf Ambient machen produzieren doch nur Schund.
    Einzige Ausnahme die auch eher in die Industrial Richtung geht ist Karjalan Sissit.

    --

    Jetzt neu: Bezeichnet "Postmoderne Dekadenz" als Konstrukt!
    #4264607  | PERMALINK

    Harry

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 2,195

    Nu ja – zumindest Darkspace, oder auch Thorns rechtferigen den Begriff Ambient Black Metal. Das hat ja auch nichts mit Keyboard-Geschwurbel à la Paysage D’Hiver oder Vinterriket zu tun.

    --

    #4264609  | PERMALINK

    Ulver

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 16,513

    Thorns sind sicher auch kein Ambient BM…

    --

    Jetzt neu: Bezeichnet "Postmoderne Dekadenz" als Konstrukt!
    #4264611  | PERMALINK

    P4Z1F1S7

    Registriert seit: 22.02.2005

    Beiträge: 21,520

    http://www.myspace.com/gnawtheirtongues

    Ich denke dass Gnaw Their Tongues hier noch reinpassen könnten. Schwarzmetallisch angehauchter Noise/Industrial, für Ambient wahrscheinlich auch schon wieder zu durchdringend. Anspieltipp sei von meiner Seite aus mal ‚Blood Spills Out Of Everything I Touch‘.

    --

    dentarthurdentP zur Vier zum Z zur Eins Trink ein Bier aber nicht meins F zur Eins zum S zur Sieben den P4z1f1s7 den musst du lieben!
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 113)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.