Game of Thrones:A Song of Ice and Fire

Home Foren METAL HAMMER’s Ballroom Mediapit Druckkunst Game of Thrones:A Song of Ice and Fire

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #93121  | PERMALINK

    bambi

    Registriert seit: 18.09.2008

    Beiträge: 2,733

    Game of Thrones:A Song of Ice and Fire
    A_Game_of_Thrones_Novel_Covers.png

    Das ist also die Basis für den großen Serienhype, an den ich mich zugegebenermaßen auch erst vor kurzem rangetraut habe.
    Es ist schön zu sehen, wie die Serienautoren sich an den Rahmenhandlungen bedienen, aber auch viel umändern für den Erzählfluss.
    Mir ist zum Beispiel erst letztens aufgefallen, dass Sam im Vergleich zur Serie garkein so riesengroßer Vollidiot ist in den Büchern.
    Auch die Wortgefechte zwischen Brienne und Jaime am Anfang ihrer “ Reise “ kommen in den Büchern noch sehr viel toller rüber.

    Ich bin momentan am zaudern, ob ich nach Storm of Swords erstmal Pause mache für Staffel 4 oder doch alles durchknalle; wie auch immer…..

    – Wird hier auf deutsch oder englisch gelesen?
    – Wie erscheint die Serie für euch, wenn man das Gelesene schon im Hinterkopf hat?
    – Was für Änderungen sind euch bisher sonst noch aufgefallen?
    – Was passiert eigentlich, wenn alle 5 Bücher verfilmt sind und Martin schreibt immer noch an Winds of WInter?:P

    Hachhhhhhhhh <3

    --

    Axt oder Schwert, welche Waffe ist die Eure?" "Ich werfe eine ganz elegante Rosskastanie, wenn Ihr es wissen wollt
    #6865185  | PERMALINK

    Curry King

    Registriert seit: 18.04.2011

    Beiträge: 1,519

    soll das jetzt ein extra thread für die bücher sein?

    weil ein GoT thread gibts ja schon

    --

    "Like fuck it, this isn’t about being brave this is only about surviving. I’m either gonna kill myself, or I’m gonna do this." - Laura Jane Grace | And Still I Chase The Sun |
    #6865187  | PERMALINK

    sacrut

    Registriert seit: 03.12.2008

    Beiträge: 853

    hab vor ein paar Wochen mit den Hörbüchern auf Deutsch angefangen, also noch ziemlich am Anfang. Bin aber, dank meiner Freundin (Spoilerqueen), momentan mit dem Wissen auf dem aktuellen Stand.

    Ich hab auch gehört das er jetzt erstmal ein Prequel macht, wo alles über Lyanna usw. erzählt wird. Gefunden habe ich allerdings dazu noch nichts…

    --

    Barney
    Bestes Stuhlerlebnis hatte ich auf meinem Dong[/QUOTE]
    #6865189  | PERMALINK

    Nattfoedd

    Registriert seit: 24.09.2006

    Beiträge: 764

    Ich hab auf Deutsch gelesen, das war sehr praktisch, so konnte ich den Büchererwerb mit meinem Quartals-Bertelsmannkauf verbinden. Die englischen Bände werd ich mir aber auch noch reinziehen, spätestens wenn Band 6 draußen ist, wird nur noch auf englisch gelesen, hab keine Lust, dann wieder ewig auf die Übersetzung zu warten und in der Zwischenzeit entweder in komplette soziale Isolation zu treten oder endlos verspoilert zu werden.

    @bambi: Ich würd alles durchziehen. Mittlerweile ist die Serienhandlung sowieso nicht mehr strikt nach den Bänden getrennt, der Theon-Handlungsstrang aus Staffel 3 wird zum Beispiel erst im 5. Band wieder aufgerollt. Und grad Band 3 war so ein Hammer zum Lesen, dass ich mich geärgert hätte, wenn ich da die Serie zuerst gesehen hätte… sie ist eben doch um einiges komprimierter. Das Buch konnte ich gar nicht mehr aus der Hand legen, auch wenn ich es zwischendurch einige Male am liebsten an die Wand geklatscht hätte, so z.B. bei der Red Wedding. Diese (und auch andere Ereignisse) hab ich beim Lesen schon deutlich intensiver erlebt als beim Serie-Gucken, was wohl einfach durch Sichtweise aus dem Blickwinkel des jeweiligen Charakters hervorgerufen wird. In Band 4 dröppelt die Handlung dann erstmal wieder gemächlicher vor sich hin, in Band 5 geht’s dann wieder rund. Und Band 4 und 5 ereignen sich quasi parallel, in Band 4 fehlen bestimmte Charaktere, deren Handlungsstrang dann erst in Band 5 wieder vorangetrieben wird, also ist es allein deshalb schon sinnvoll, alle Bände zu lesen.

    Von einem neuen Prequel weiß ich nichts, es gibt ja die Hedge Knight-Novellen, die momentan als Graphic Novel veröffentlicht werden und rund 100 Jahre vor den Ereignissen von Asoiaf spielen, diese sollen demnächst auch in Buchform wieder neu aufgelegt werden (zumindest die deutsche Übersetzung, weiß grad gar nicht, ob das Original noch erhältlich ist).

    --

    “The road to excess leads to the palace of wisdom...for we never know what is enough until we know what is more than enough.” (William Blake) http://www.lastfm.de/user/SisterSinister
    #6865191  | PERMALINK

    dentarthurdent

    Registriert seit: 26.10.2009

    Beiträge: 16,651

    Hab die Bücher auf englisch gelesen, allesamt bevor ich die Serie geschaut habe. Unglaublich fesselnd und großartig geschrieben, grade wie der Erzählstil sich immer den erzählenden Charakteren anpasst.

    Was die Relation zur Serie angeht, ist mir vor allem aufgefallen, dass man durch die Serie nur einen minimalen Ausschnitt der Welt hat, die Martin da geschaffen hat. Die Hintergründe der Handlung fehlen komplett – wobei das natürlich auch schier unmöglich umzusetzen ist in dem Format. Nichtsdestotrotz ist das extrem schade, weil diese Welt mit ihrer Geschichte, ihren verschiedenen Religionen und so weiter extrem großartig ist. Kommt natürlich nicht ganz an Mittelerde heran, schon gar nicht vom Umfang, ist aber dennoch superschlüssig, detailliert und halt cool^^

    – Was passiert eigentlich, wenn alle 5 Bücher verfilmt sind und Martin schreibt immer noch an Winds of WInter?

    Die nächsten Bücher sind ja nicht handlungsärmer als Storm of Swords, und das wurde jetzt ja schon gesplittet. Wenn man also pro Buch zwei Staffeln veranschalgt und pro Staffel ein Jahr, hat Martin noch 5 Jahre Zeit für Winds of Winter. Nur mit (wahrscheinlich) letzten Band wirds dann schwer.

    Bin ja eh mal gespannt, wann und wie die Martells und Dorne generell endlich eingeführt werden in der Serie.

    --

    Novocaine1. Regel des MetalHammer Forums: Nimm nichts ernst! 2. Regel -||- : Nimm nichts persönlich! 3. Regel -||- : Kauf dir mal nen anständigen Musikgeschmack, du Lappen!
    m/ Konzerte m/ last.fm m/ Hell Patröl m/ Skepsis m/ MusikSammler m/ CD-Suche m/
    #6865193  | PERMALINK

    xTOOLx

    Registriert seit: 30.06.2008

    Beiträge: 19,947

    hab das erste buch jetzt sogut wie durch. ist einfach sehr schön wie man doch noch viel mehr facetter kennenlernt als in der serie (logisch). ich will mir einen vorsprung „erlesen“ und bin dann gespannt drauf wie es in der serie umgesetzt wird.

    #6865195  | PERMALINK

    Zurn

    Registriert seit: 19.07.2012

    Beiträge: 125

    Habe jetzt mit dem ersten auf Englisch angefangen. Ein paar Vokablen habe ich rausgeschrieben und muss mir die noch übersetzen. Nur zum lernen. Der Kontext ist soweit klar. Denke man kann viel von den Büchern mitnehmen, wenn man möchte.

    --

    Gruß ausm Ruhrpott Zurn
    #6865197  | PERMALINK

    flyblown

    Registriert seit: 10.08.2013

    Beiträge: 33

    Ich habe die Bücher auf Deutsch gelesen (Bis Buch 8 momentan, welches der zweiten Hälfte von „A Fest for Crows“ enspricht). Selten habe ich eine Verfilmung gesehen, welche sich wirklich so genau an die Handlung der Bücher hält wie GoT. Gut hier wird mal ein Charaktere herausgenommen und dort ein anderer hinzugefügt (z.B Ros). Dies ist mir aber in keinster Weise negativ aufgefallen, es hilft eher der Serie den roten Faden beizubehalten. Die andere größere Abweichung wäre die, dass das Alter der verschiedenen Protagonisten verändert wurde. Wohingegen am Anfang der Bücher Dany z.B. dreizehn Jahre alt ist, wirkt Emilia Clark in ihrer Rolle schon um einiges Reifer. Dies hat natürlich den Grund, dass die vielen Nackt und Sexszenen nicht mit solch jungen Schauspielern durchgeführt werden können.

    Ich habe kein anderes Buch gelesen und keine andere Serie gesehen (bis jetzt) in welcher die Charaktere so eine Tiefe haben. Hier herrscht kein typischer „Gut gegen Böse“- Kampf. Die Handlungen der einzelnen Personen lassen sich meist nachvollziehen und man versteht warum so gehandelt wird.

    Ich habe zuerst die Bücher gelesen und mir danach die komplette erste Staffel der Serie angesehen und wie gesagt, es wird sich sehr genau an die Buchvorlage gehalten. Außerdem finde ich die Entwicklung, welche die Charaktere mitmachen fantastisch! Wo ich in den ersten Büchern noch Ekel und „Hass“ für Jaime empfunden habe, ist er mir im laufe der Zeit richtig ans Herz gewachsen und zu einer meiner Lieblingscharaktere geworden.

    Zu:
    – Was passiert eigentlich, wenn alle 5 Bücher verfilmt sind und Martin schreibt
    immer noch an Winds of WInter?

    Kann ich dir leider nicht beantworten, allerdings hat G.R.R. Martin die Serie im Falle seines
    Todes abgesichert. Er hat den beiden Produzenten der Serie erzählt, wie er plant seine Saga zu beenden.

    --

    “Sounds—possibly musical—heard in the night from other worlds or realms of being.” ― H.P. Lovecraft
    #6865199  | PERMALINK

    bambi

    Registriert seit: 18.09.2008

    Beiträge: 2,733

    Hier ein erstes Kapitel aus Winds of Winter, dass von GRRM veröffentlicht wurde.

    http://www.georgerrmartin.com/excerpt-from-the-winds-of-winter/

    --

    Axt oder Schwert, welche Waffe ist die Eure?" "Ich werfe eine ganz elegante Rosskastanie, wenn Ihr es wissen wollt
    #6865201  | PERMALINK

    Avialle

    Registriert seit: 11.03.2013

    Beiträge: 46

    Ich habe die Bücher auf Englisch gelesen (ist günstiger und nimmt nicht so viel Platz im Bücherregal weg) und erwarte sehnsüchtig den nächsten Teil. Alleine schon wegen dem Ausblick auf Buch 6, da ist ja schon mal eine ziemlich unerwartete Information drin. Aber leider muss man sich sicher noch eine Weile gedulden.
    Die Serie finde ich bisher ziemlich gut, mit den Abweichungen lässt sich bisher gut leben. Allerdings habe ich langsam ein wenig Bedenken die neue Staffel zu schauen, weil das Geschehen dort den Büchern vorgreifen könnte – so wie auch schon am Ende der letzten Staffel. Das passiert zwar alles in Absprache mit George R.R. Martin, aber ich würde es dennoch lieber erst lesen.

    --

    #6865203  | PERMALINK

    Necrofiend

    Registriert seit: 17.12.2004

    Beiträge: 27,709

    flyblownDies hat natürlich den Grund, dass die vielen Nackt und Sexszenen nicht mit solch jungen Schauspielern durchgeführt werden können.

    Hmmm, Taxidriver mit der 15-jährigen Jodie Foster als 12-jährige Prostituierte ist fast 40 Jahre alt. Von daher…

    --

    Support the dying cult of underground metal! Stay black and brutal forever! If it was not for my parents I would have tried to kill myself before Instead i listend to Slayer and dreamt on A world without war is like a city without whores
    #6865205  | PERMALINK

    Lootwick

    Registriert seit: 02.05.2008

    Beiträge: 5,552

    bambiHier ein erstes Kapitel aus Winds of Winter, dass von GRRM veröffentlicht wurde.

    http://www.georgerrmartin.com/excerpt-from-the-winds-of-winter/

    Nice, wollte ich ewig schon mal lesen. Danke!

    Grade wieder am 5en Buch dran auf Englisch. Einfach nur gut.

    --

    P4Z1F1S7Jetzad, i gang heit zu meiner Muadr, desch dui Schweschdr von moim Vaddr!!! 20 Halbe enn rah Schdond!!! Glommbigaaaa!!!!!!
    The Corpse of your God can only rot and grow cold.
    #6865207  | PERMALINK

    dentarthurdent

    Registriert seit: 26.10.2009

    Beiträge: 16,651

    ich muss ja sagen, dass sich die Bücher ab der Hälfte des Vierten (englische Version) anfangen, sich unglaublich zu ziehen. Da hab ich bei meinem letzten Durchgang dann auch iwann abgebrochen.

    --

    Novocaine1. Regel des MetalHammer Forums: Nimm nichts ernst! 2. Regel -||- : Nimm nichts persönlich! 3. Regel -||- : Kauf dir mal nen anständigen Musikgeschmack, du Lappen!
    m/ Konzerte m/ last.fm m/ Hell Patröl m/ Skepsis m/ MusikSammler m/ CD-Suche m/
    #6865209  | PERMALINK

    Kingthlayer

    Registriert seit: 28.12.2015

    Beiträge: 280

    dentarthurdentich muss ja sagen, dass sich die Bücher ab der Hälfte des Vierten (englische Version) anfangen, sich unglaublich zu ziehen. Da hab ich bei meinem letzten Durchgang dann auch iwann abgebrochen.

    Hach, grad bei AFFC war das doch in Ordnung. Erst bei ADWD wurde das mit den Danaerys-Kapiteln so richtig, richtig schlimm. Saß da jedes Mal und wusste nicht, ob ich es überspringen soll.

    --

    "Disregard females, acquire Switzerland." - Charles the Bold, Duke of Burgundy
    #6865211  | PERMALINK

    Doros-El-Kaey-Dabbelyou

    Registriert seit: 12.10.2015

    Beiträge: 127

    Wenn man Daenerys‘ Kapitel überspringt, entgehen einem aber ihr Durchfall und der Versuch, in einem Ameisennest einen Hut zu basteln. Noch schlimmer, was wirklich schwer zu schaffen ist, fand ich Brienne, da ja durch die anderen Kapitel klar war, dass die komplette Story sinnlos ist und sie nichts zur Handlung beiträgt. Bücher 4 und 5 wurden meiner Meinung nach jeweils ab der Hälfte besser, da Anfangs kaum etwas passierte. Edd, fetch me a block war eine der wenigen Ausnahmen

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.