Gute Pop Musik

Home Foren Maximum Metal Plattenladen Non-Metal Gute Pop Musik

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 789)
  • Autor
    Beiträge
  • #448529  | PERMALINK

    S.O.D

    Registriert seit: 04.03.2004

    Beiträge: 3,674

    Gute Pop Musik ??? gibt es nicht – denn wenn es die geben würde – dann würde ich vielleicht kein Metal hören.
    Die NDW und dieser ganze Popper scheiß Anfang/Mitte der 80er hat mich förmlich zum Metal getrieben – Sachen wie Nena, Pet Shop Boys und Depeche Mode fand ich schon immer extrem zum kotzen – und vor allem extrem schwul. (nix gegen Schwule)

    #448531  | PERMALINK

    Hail and Kill

    Registriert seit: 20.12.2003

    Beiträge: 8,198

    U2 sind für mich das einzige, ws man sich im Pop-Bereich anhören kann – sowohl damals als auch heute 😉

    --

    #448533  | PERMALINK

    crizzy crisbourne

    Registriert seit: 25.11.2004

    Beiträge: 908

    pop suckz 😆

    nee im ernst… äähm… lasst mich mal überlegen… hmmm ich find nora jones und joss stone kann man sich anhören, tu ich aber nich… u2 is auch ok, und dann fällt mir schon nix mehr ein…

    --

    #448535  | PERMALINK

    Tormentor

    Registriert seit: 11.12.2003

    Beiträge: 12,300

    Ich weiss nicht was an Genesis Pop sein soll.Ok, in den 80ern wars Pop, aber hört euch genesis in den 70ern an – ne Astreine Prog Rock Band, Phil Collins gilt nicht umsonst als eines der verkantesten Schlagzeuggenies.

    Um mal meine Faves zu nennen:

    – Falco (einfach nur unbesiegbar, ein Multimusiker ohne gleichen)
    – Tears for Fears
    – Ultraxov
    – Modern Talking (lacht, ja lacht, damals klaute der Bohlen noch nich)
    – A-ha
    – U2
    – Depeche Mode (find die neue Version von Enjoy the Silence so kacke – danke Linkin Park)
    – Brain Adams (is mehr Rock, aber dennoch Göttlich der Mann)
    – Sting
    – Phil Collins (Solo)
    – David Bowie

    --

    Sexual Metal Holocaust will Crush Poser Gay !
    #448537  | PERMALINK

    Carcharoth

    Registriert seit: 18.12.2004

    Beiträge: 510

    Phil Collins, stimmt
    Eros Ramazotti ^^ der erinnert mich an urlaub, deswegn

    --

    #448539  | PERMALINK

    number 9.

    Registriert seit: 26.01.2005

    Beiträge: 175

    .

    Wenn es gute Pop-Musik gibt,dann wahrscheinlich nur Genesis und A-HA. das ist des was ich noch akzeptiere

    ÄHEMM..das glaub ich nicht:

    wenn schon gute Pop Musik, dann Beatles

    --

    The Battle Rages on
    #448541  | PERMALINK

    Raven

    Registriert seit: 10.12.2003

    Beiträge: 2,573

    Gute Pop Musik???

    Sting
    Bryan Adams (vor allem ältere Sachen)
    Seal (ein paar hier werden mich jetzt töten wollen….)
    Genesis/Phil Collins
    Falco
    Depeche Mode (fand ich früher kagge, aber mitlerweile entdecke ich die für mich)
    Björk (ist das wirklich noch Pop-Musik im eigentlichen Sinne???)
    Norah Jones (fand ich auch anfangs langweilig, mittlerweile aber nicht schlecht)
    Fanta 4/Thomas D (Gehören zu den wenigen wirklichen Künstlern in diesem Bereich,ich empfehle hier mal das Unplugged Album…)
    U2
    David Bowie (einfach grossartiger Künstler)
    REM (auch hier vor allem ältere Sachen)
    Billy Idol (White Wedding ist einer der grössten Songs aller Zeiten!)

    Eigentlich schon nicht wenig….
    Warum ich trotzdem Metalfan bin???
    Weil nur diese Musik mich in einer Art und Weise berührt, wie es nur die allerwenigsten anderen Künstler (ein paar da oben vieleicht) schaffen….

    --

    #448543  | PERMALINK

    Painkiller 1349

    Registriert seit: 19.07.2004

    Beiträge: 1,954

    justice666

    Painkiller 1349

    MasterofAnger

    Da hst du dir genau einer der dümmsten rausgesucht…HIP HOP SUCKZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ

    naja, cih denke das bushido sich, seit seinem abgang von aggro verbessert hat, vom textlichen, aber er ist trotzdem ein möchtegern gangsta

    und dieses Aggro Berlin is ja wohl mal das bescheuerste was die Musikindustrie veröffentlich hat!!

    ich rede ja auch von bushido ohne aggro, hab ich das nicht sogar geschrieben?

    --

    #448545  | PERMALINK

    ap0kalypze

    Registriert seit: 28.11.2004

    Beiträge: 116

    also meine „metalkarriere“ hat mit den beatles in der 5ten klasse angefangen…jetz, zehn jahre später bin ich bei cannibal corpse… 🙄

    aber, wenn ihr onkelz, tote hosen u. ä. zu „hardpop“ zählt, gefällt mir auch das ein oder andre poplied 😉

    --

    --==Dein Fleisch braucht Freiheit==-- --==Es lebe der Tod==--
    #448547  | PERMALINK

    Roy Black Metal

    Registriert seit: 12.03.2004

    Beiträge: 5,065

    Sakrileg! Wie konnte ich die Beatles vergessen, natürlich……Die vier haben immerhin einige der genialsten Lieder aller Zeiten geschrieben, vor allem in ihrer Spätphase warn die unglaublich kreativ..
    Was allerdings „I am the walrus“ sollte, weiss ich immer noch nicht.
    Definitve Beatles Lieblingssongs: „A day in the life“ und „While my guitar genly weeps“

    Aber waren die Beatles denn überhaupt Pop. Soweit ich informiert bin hieß das ganze damals „Beat“ und war immerhin ein Vorläufer des Rock und damit auch des Metal.

    --

    Oberste moralische Instanz des Forums. Kaiser von Europa und Imperator des Forums. Unterwerft euch, hopp hopp!
    UlverRoy hat recht, alle Anderen keine Ahnung.
    #448549  | PERMALINK

    duffman

    Registriert seit: 28.12.2003

    Beiträge: 126

    Tina Turner fuckin rules.
    what’s love got do dadad 😀 😀

    --

    Long live the real mountain king
    #448551  | PERMALINK

    Styrke2k

    Registriert seit: 20.12.2004

    Beiträge: 2,080

    Falco war in frühster kindheit mein held ^^

    ebenso wie Geiersturzflug,oder wie die hiessen (jetz wird wieder in die hände gespuckt…)

    achja,und das Trio (da,da,da) 😈

    --

    #448553  | PERMALINK

    Serpentine

    Registriert seit: 18.10.2004

    Beiträge: 3,468

    Erstaunlich, es gibt sogar im Popbereich einiges, was ich recht gut bis genial finde:

    Placebo (besser geht’s nicht!)
    Norah Jones
    Modest Mouse (naja, irgendwie noch recht indie!)
    Franz Ferdinand
    Nelly Furtado
    Bushido (japp, den find ich auch ganz gut!)
    The Roots (extrem progressiver Hip Hop mit echten Instrumenten)
    Maroon 5 (sind auch recht gut IMO)

    --

    Serp verliert Geld: 22.8. xKingdomx/xRhinocerosx, Konstanz; 4.9. Fake Problems, München; 15.9. Misery Signals/Your Demise/TN12LLY, München; 25.10. Raised Fist/Deez Nuts/Endwell, München To be continued!
    #448555  | PERMALINK

    ap0kalypze

    Registriert seit: 28.11.2004

    Beiträge: 116

    Styrke2kFalco war in frühster kindheit mein held ^^

    ebenso wie Geiersturzflug,oder wie die hiessen (jetz wird wieder in die hände gespuckt…)

    achja,und das Trio (da,da,da) 😈

    joah, falco habsch auch gehört 😀

    --

    --==Dein Fleisch braucht Freiheit==-- --==Es lebe der Tod==--
    #448557  | PERMALINK

    CardinalSin

    Registriert seit: 02.02.2005

    Beiträge: 48

    Slaytanic
    – U2
    – Brian Adams
    – Phil Collins (Solo)
    – David Bowie

    Damit stimme ich überein.
    Ich mag dennoch a bissl Whitney Houston, Anastacia und noch n paar andere weibliche Solo-Künstler, deren Lieder ich kenne, aber nicht ihren Namen 😀

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 789)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.