Live-Bericht vom With Full Force Festival!

Home Foren Live Tour-Tagebuch Metal Hammer live vor Ort Live-Bericht vom With Full Force Festival!

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #33419  | PERMALINK

    _Tobias_

    Registriert seit: 30.05.2007

    Beiträge: 842

    Liebe Onliner,

    spontan und rückblickend können wir euch noch einen Bericht vom Full Force anbieten. Unser fleißiger Warmaster (Einigen bestimmt noch vom Nova Rock Bericht bekannt: http://www.metal-hammer.de/ha_forum/viewtopic.php?t=22407)
    hat sich nachträglich noch mal vor den Rechner gehockt, Bilder ausgewertet und seine Eindrücke vom Festival festgehalten.

    Was dabei heraus kam, erfahrt ihr in Kürze hier!

    MAXIMUM GRÜSSE
    Tobias

    --

    Highlights von metal-hammer.de
    #3135569  | PERMALINK

    Julian

    Registriert seit: 13.01.2006

    Beiträge: 1,450

    cool freu mich schon!

    --

    #3135571  | PERMALINK

    _Tobias_

    Registriert seit: 30.05.2007

    Beiträge: 842

    Hallo METAL HAMMER-Gemeinde und Online-Banger!

    Das diesjährige With Full Force Festival ist nun schon seit einer Woche vorbei und das einzige was zu sagen bleibt, ist: Es war genial!

    Und um euch den Mund so richtig schön wässrig auf unseren ausführlichen Heft-Bericht zu machen, gibt es hier schon mal ein paar erste Eindrücke.

    Bevor die ersten Besucher überhaupt einen Schritt auf das Gelände machen können, wird das Festival erstmal vom Zorn des Wettersatans erfasst! Krasse Windböen, Platzregen und dann gleich noch mal von vorne.

    Normalerweise wird die METAL HAMMER-Crew zwar von MAXIMUM METAL begleitet, nur diesmal scheint der Pavillon aus Maximum Plastik zu bestehen – in Sekundenbruchteilen ist er nur noch Maximum Schrott! Ein kräftiges Unwetter faltete das Zelt einfach mal zusammen. Das blieb übrig:


    Eine Spinne namens „Pavillon“

    Mit Glück im Unglück bekommen wir aber noch eine letzte Pagode angeboten und können trotz Schlamassel für euch vor Ort sein. Und das lohnt sich – wie immer.


    Der Metal Hammer Stand.

    Nicht nur dieser grandiose Blick auf die nächtliche Bühne, sondern auch die zahlreichen guten Konzerte sind ein Beweis dafür.


    Im Dunkeln ist gut Munkeln!

    Jetzt aber genug mit Eigenwerbung, der Freitag wird mit einer guten Packung Stoner Doom eröffnet. GORILLA MONSOON legen sich ins Zeug und treiben Einigen die Müdigkeit aus den Knochen.


    Wo zwickt es?

    Kurz darauf zerlegen NEAERA viel, viel zu früh das Zelt! Die Münsteraner spielen derbe auf und bieten eine energiegeladene Show. Glücklich, wer dabei war:


    Da Crowd

    Ist aber auch keine Wunder, wenn man dermaßen angehizt wird. Danach brauchte man wirklich eine Abkühlung:


    Krawall und Remmidemmi – so muss das sein!

    Die bekam man auch mit dem äußerst langweiligen Auftritt von SWALLOW THE SUN. Das geht ja wohl besser.

    Gut dass es auf dem Full Force eine immens hohe Auswahl an Essensangeboten gibt. Ob vegetarisch, Döner, Pommes, Steak oder der leckere Hot Dog, es gibt für jeden etwas. Aber wir sind ja nicht zum Essen da, sondern um ordentlich Party zu machen. Und die gibt es hier en masse – das wissen sogar die Außerirdischen, die sich auf dem Festival tümmeln:


    Aliens beim Full Force?

    Leider fehlen bei den folgenden Bands die Bilder da der Berichtschreiber am Stand arbeiten oder unterwegs sein musst. Hier also eine knappe Zusammenfassung der gesehenen Bands:

    Die Ein Mann Armee (ONE MAN ARMY) legt ordentlich los, verliert aber gegen Ende ein wenig an Schwung.


    One Man Army – da rollt die Walze.

    So etwas kennen die Metalcore Könige von AS I LAY DYING nicht und legen einen heißen Breakdown-Tanz aufs Parkett. Höhepunkt wie auf den restlichen Festivals auch: ‘Forever’ – grandios!! Diesen Jungs nimmt so schnell keiner mehr die Butter vom Brot.

    EKTOMORF treten danach ein Erdbeben los, indem sie das halbe Full Force zum hüpfen, springen, ausrasten bringen. Super, jedoch irgendwann monoton. Aber: We ‘Know Them’, richtig?

    Währendessen zeigen MAROON dem Hardbowl wo der Bartl den Metal holt. Brutal, extrem und höchstes musikalisches Niveau. Genial. Jedes andere Wort wäre falsch.

    Auf der Haupt-Bühne herrscht mit BRUJERIA richtige oldschool und THC-Stimmung. Mit Jeff Walker und Napalm Death Mitgliedern an den Instrumenten kann es ja nur gut werden. In diesem Sinne: Ey, Marihuana!

    Bei CANNIBAL CORPSE bedarf es später wie immer nur weniger Worte: ‘Hammer Smashed Face’! Schön, dass sich die Klassiker-Ansagen mit individuellen Ansagen mischen, so macht Death Metal Spaß!

    Doch was damm kommt ist der ultimative Spaß: HATEBREED. Auf diese Band haben wohl alle gewartet und werden nicht enttäuscht, Hit auf Hit, Slam auf Slam, aber alles im fairen Bereich. Sehr lobenswert ist, dass Jamey Jasta mitten im Song unterbricht, um einen Schläger aus der Menge ziehen zu lassen.

    So heftig geht es bei KORN zwar nicht zu, trotzdem macht es ziemlich Laune, die Band wieder in guter Form zu sehen und Hits aus der Kindheit hochleben zu lassen. Sehr schön!

    Der Müdigkeits-Satan schlägt bei mir zu und so verpasse ich SATYRICON, NAGLFAR und KAMPFAR. Schande und Asche über mein Haupt. Immerhin: Bei den Finnen ROTTEN SOUNDS geht es wieder.


    Ultimatives Geknüppel bei Rotten Sound!

    Die Band schlägt im Blast Bereich so schnell keiner. Besser als jeder Kaffee!

    Danach liefern VOMITORY mit einer Death Metal Show par excellence Nachschub. Das neue Material von TERRORIZE BRUTALIZE SODOMIZE kracht heftig. Perfekt, um zufrieden noch ein paar Bierchen zu köpfen und zu den Tönen von PUNGENT STENCH abzugehen.


    Death Metal Sandmännchen Vomitory

    Der zweite Tag beginnt mit einer schlechten Nachricht, STATIC-X spielen nicht. Doch alles hat eine gute Seite, denn so haben VOLBEAT ein längeres Set. Sehr geil!

    Insgesamt bieten die Bands am heutigen Tag ausgezeichnete Shows. Einer der Höhepunkte sind ENTER SHIKARI, die Metaller wie Hardcoreler mit ihren Dance-Beats in gute Laune versetzen. Stark!


    Die Techno Barden von der Insel: Enter Shikari

    Bei TERROR herrscht dann der absolute Ausnahmezustand, Fans klettern unter das Zeltdach und lassen sich teilweise aus vier Meter Höhe in die Menge fallen. Einfach krass.

    Auf der Hauptbühne setzen AMON AMARTH als einzige Band Pyros ein. Schade, dass der Gig von Sound-Problemen geschmälert wird.

    Aber auch SICK OF IT ALL lassen es gewohnt krachen, während CHILDREN OF BODOM ihren Status als Headliner verteidigen. Mit einem fantastischen Feuerwerk findet der zweite tag einen angemessenen Ausklang.

    Der letzte Tag beginnt dafür grauenvoll: Mit MANOS. Muss das sein?

    Zum Glück entschädigen UNEARTH mit einem super Set, für diese Ohrenvergewaltigung.

    Im Zelt spielen zur selben Zeit BARCODE die eine rotzige Rockshow mit Posen, Riffs und viel dicken Eiern abliefern.


    Männer mit viel in der Hose – Barcode.

    Auf der Hauptbühne machen sich hingegen CHIMAIRA daran, die Bühne auseinander zu nehmen. Bei soviel Fan-Zulauf auch keine schwierige Aufgabe. Was für ein ‘Power Trip’!

    Chimaira geben richtig Gas für die Fans!

    Entspannter wird es bei THE BONES, denen nur noch der Cadillac auf der Bühne fehlt, um das Bild komplett zu machen. Geile Rock’n’Roll Show.

    Richtig interessant wird es zu späterer Stunde bei den KASSIERERN, die den Hardbowl zum Platzen bringen und noch unzählige Schaulustige rund um das zelt versammeln.

    Eine ähnliche Situation entsteht bei den DROPKICK MURPHYS, die mit ihrem irischen Folk-Punk, die komplette Festivalgemeinde zum trinken anfeuert. So schön und gut kann Punk sein.

    Die lang erwarteten Headliner SLAYER scheinen sich mittlerweile auf die Europa-Festivals eingespielt zu haben und langen agil und frisch zu. Nur an den Ansagen happerts wie immer. Öfter mal etwas Neues wäre schön.

    Mit ONKEL TOM startet The Last Supper feucht fröhlich und vor allem komisch. Wer noch nicht seinen Festival-Rausch hatte, bekommt ihn spätestens jetzt.

    Bierlaune hin oder her – hier wird gerockt.

    So weit der erste Bericht vom Full Force.

    Einen ausführlichen Report mit allem drum und dran findet ihr natürlich in der August Ausgabe vom METAL HAMMER, die am 14. August erscheint.

    Bis bald

    Warmaster (aka Flo)

    --

    #3135573  | PERMALINK

    Julian

    Registriert seit: 13.01.2006

    Beiträge: 1,450

    danke, interessant!

    Freu mich schon auf die Ausgabe!

    --

    #3135575  | PERMALINK

    Rieslingman

    Registriert seit: 15.02.2006

    Beiträge: 12,251

    Wat war eigentlich an Manos so schlimm? Hab gehört die wären ganz lustig gewesen, hab allerdings keine Ahnung was die für Mucke machen.

    --

    #3135577  | PERMALINK

    Tormentor

    Registriert seit: 11.12.2003

    Beiträge: 12,300

    RieslingmanWat war eigentlich an Manos so schlimm? Hab gehört die wären ganz lustig gewesen, hab allerdings keine Ahnung was die für Mucke machen.

    Die sind halt reichlich behindert… :mrgreen:

    Wer mit nem Vogelkäfig aufm Rücken und nem Fliegen Kostüm auffer Bühne rumeiert, muss einen weg haben :mrgreen:

    --

    Sexual Metal Holocaust will Crush Poser Gay !
    #3135579  | PERMALINK

    Rieslingman

    Registriert seit: 15.02.2006

    Beiträge: 12,251

    Tormentor

    Rieslingman

    Wat war eigentlich an Manos so schlimm? Hab gehört die wären ganz lustig gewesen, hab allerdings keine Ahnung was die für Mucke machen.

    Die sind halt reichlich behindert… :mrgreen:

    Wer mit nem Vogelkäfig aufm Rücken und nem Fliegen Kostüm auffer Bühne rumeiert, muss einen weg haben :mrgreen:

    Klingt doch geil 😀

    --

    #3135581  | PERMALINK

    Warmaster

    Registriert seit: 11.05.2005

    Beiträge: 16

    Meines Erachtens nach waren Manos peinlich und lächerlich. Der Sound richtig übel. Ich fand den Auftritt weder lustig noch sonst etwas, Coversongs von Biene Maja kennt man anders besser…
    😡
    Wie gesagt ist wohl Geschmackssache, bei mir hat es nur den Geschmack von Erbrochenem im Mund hinterlassen. Die Zeit hätte eine andere Band jedenfalls besser genutzt.

    --

    #3135583  | PERMALINK

    Deadlock

    Registriert seit: 09.08.2007

    Beiträge: 6,049

    moin zusammen!

    Das diesjährige With Full Force hat meiner Ansicht nach die beiden letzten Jahre getoppt ein super LineUp dieses Jahr

    Neaera:was sollte man anderes erwarten das war mit die beste band
    Zuul FX:Naja ging so waren nicht die besten aber gut
    One Man Army:Die gehen live vllt sowas von ab
    AS I LAy DYING:hab ich zwar schon gesehen aber trotzdem super
    Ektomorf:zwar nur die hälfte gesehen aber trotzdem geil
    MAroon:zum 1000. mal gesehen ne gingen schon ab
    Brujeria:hätt ich eigentlich mehr erwartet
    Cannibal Corpse:gefallen mir live sowas von garnicht
    Hatebreed:wohl der beste auftritt am Freitag
    KoRn:gehen schon aber ganz gut

    Knüppelnacht:
    Satyricon:doch nicht so schlecht wie ich dachte
    Naglfar:ganz gut

    30. Juli:

    Volbeat:die sind sowas von geil live
    By Night:nur 10 minuten gesehen die haben mich aber überzeugt
    Dagoba:Abgesagt
    STATIC-X:Ich habe mich sehr über die absage geärgert aber fand es dann doch lustig warum die crew absagt hatten
    Lamb of God:eine der besten bands auf dem diesjährigen Force
    Sworn Enemy:genial!
    Caliban:live bombe was auch sonst
    Amon Amarth:aufm RockHard fand ich se besser
    Walls Of JEricho:Candace geht mal richtig ab
    Sick of it All:einfach genial
    Children of Bodom:nich so ganz das wahre

    Knüppelnacht:

    Knorkator:live eine macht

    1. Juli

    Unearth:super wusst ich aber schon vorher
    Barcode:naja geht so
    Sonic Syndicate:holla die waldfee
    Chimaira:genial
    Fear My Thoughts:wie geil muss man sein?
    Ill Nino:super
    Dropkick Murphys:naja
    Slayer:holla die waldfee einfach genial

    Crematory und Pain waren wohl einfach genial

    insgesammt ein gelungenes Fest und auf ein neues 2008

    --

    Last.Fm Myspace Musik-Sammlung Mitglied des Marduk Clubs Offizielle Trendwhore of Metalcore ich hab grad einen bock aufs Rise of Die,Moshen..."[/I][/COLOR][/SIZE][/B]
    #3135585  | PERMALINK

    Deadlock

    Registriert seit: 09.08.2007

    Beiträge: 6,049

    ich hab noch nen paar Fotos von uns beim Force gefunden

    dem habe ich nichts hinzuzufügen

    --

    Last.Fm Myspace Musik-Sammlung Mitglied des Marduk Clubs Offizielle Trendwhore of Metalcore ich hab grad einen bock aufs Rise of Die,Moshen..."[/I][/COLOR][/SIZE][/B]
Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.