Zu Hülfe, ein Plattenspieler! Dualt DT 210 oder doch was von der Bucht?

Home Foren Bands / Technik Studio & Technik Zu Hülfe, ein Plattenspieler! Dualt DT 210 oder doch was von der Bucht?

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #101721  | PERMALINK
    Profilbild von Spleen Merchant
    Spleen Merchant

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 1

    Moin moin alle miteinander!
    Vor längerer Zeit habe ich mich mal wieder bei den Plattenspielern umgesehen bin dann aber, wie das halt so ist, wieder darüber hinweg gekommen. Nun war ja Weihnachten und schau an, ein Plattenspieler. Nahmentlich der Dual DT 210 USB. Kaum ausgpackt habe ich mal im hifi-forum nachgeschaut und da wurde er aufs übelste in den Dreck gezogen. Nur weiß ich ja, dass es in den Forum von Snobs nur so wimmelt also habe ich nochmal weiter geguckt. Siehe da, eine Reihe von Testberichten denen zufolge er zumindest okay sein soll.
    Immer wieder hört man aber man solle doch einen gebrauchten von anno dazumal ersteigern. Das Geld vom Dual kann ich mir wieder holen und anderweitig verpulvern, das ist kein Problem. Was hingegen ein Problem ist: Ich habe keine Ahnung von der Materie. Deshalb bin ich auch unsicher was gebrauchtware kaufen angeht. Da ich noch Schüler bin sollte es auch nicht viel mehr kosten als der Dual also um die 100€
    Ich bin noch CD käufer und dabei werde ich auch weiter bleiben und mir nur ausgewählte hochkarätige Alben auf Vinyl kaufen. Außerdem steht auf dem Dachboden noch eine Kiste alter Classic Rock Platten meines Vaters durch die ich mich noch durch wühlen muss. Nur würde ich die Platten beim hören natürlich nur ungerne Beschädigen.
    CDs höre ich zur Zeit auf einer älteren Phillips Anlage deren Boxen ich dann auch für den Plattenspieler verwenden wollen würde. Sie sind nicht die Crème de la Crème aber für mich auf alle fälle mehr als ausreichend. Phono Vorverstärker ist im Plattenspieler integriert also schau ich mal ob ich noch einen Verstärker brauche oder ob dafür die Anlage herhalten kann.
    Nun nochmal meine Frage: Sollte ich mir was gebrauchtes von der Bucht ersteigern, doch lieber noch eine bisschen warten und was besseres neu kaufen oder ist das Teil für meine Zweckt doch in Ordnung? Hat vielleicht schon jemand erfahrung mit dem Gerät?

    Ich entschuldige mich für mein gnadenloses Unwissen und hoffe meine Ausführungen machen halbwegs Sinn und sind nicht zu Qualvoll zu lessen.:riot:
    Ich bin für jeden Beitrag dankbar!

    --

    #7045657  | PERMALINK
    Profilbild von helium
    helium

    Registriert seit: 25.02.2009

    Beiträge: 1,505

    http://forum.metal-hammer.de/showthread.php?41186-Plattenspieler-Kaufberatung/page3

    mehr wirst Du hier wohl nicht in Erfahrung bringen können, befürchte ich.
    Ich würde an Deiner Stelle in einem Hifi-forum oder so nach einer Antwort suchen.

    --

    Saro zu Wacken-Merch: Damit rumzulaufen ist in meinen Augen schon fast so etwas wie freiwillige Selbstdegradierung. Das steht auf einer Stufe mit den Leuten, die auf Konzerten ihr Gratis-EMP-Shirt von '99 tragen ... Zitat von: DeineMudda: Prinzipiell habe ich absolut kein Problem mit Core-Hörern. Nur leider fallen grade die immer wieder durch Assi-Aktionen und unangebrachtes Verhalten auf. Und daran störe ich mich.
    #7045659  | PERMALINK
    Profilbild von moberts
    moberts

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 5

    Hi!

    Ich kann jetzt nur von Modellen Reden, die ich selber besitze.

    Dazu gehören folgende Modelle:

    – Einen Stanton St.150

    http://www.stantondj.com/stanton-turntables/st150.html

    – Einen Technics SL-1210 MK 5

    http://www.thomann.de/de/technics_sl1210_mk5_djplattenspieler.htm

    – einen Reloop RP 8000

    http://www.thomann.de/de/reloop_rp_8000.htm

    und einen Reloop RP 2000M

    http://www.thomann.de/de/reloop_rp_2000m.htm

    Diese Entsprechen zwar nicht ganz deinem Preissegment, jedoch kann ich dir bei deiner Entscheidung mit Sicherheit helfen.

    Zuerst solltest du dir klarmachen was du genau mit dem Plattenspieler machen willst. Die von mir aufgeführten Plattenspieler sind allesamt direktbetriebene DJ-Plattenspieler. Dein Dual ist ein riemenbetriebener Plattenspieler.

    Ich selber würde dir von einer Marke wie Dual abraten, da es sich hier um eine Billigmarke handelt.
    Spar dir lieber noch ein Paar Euro zusammen und greife dann zu einer oben aufgeführten Marke. (Meine persönliche Meinung)

    Wenn du lange Sparen willst und dir dann wirklich die absoluten Oberklasse Modelle kaufen willst, dann steht hier natürlich der Technics Klassiker (entweder MK II oder MK 5) zur Auswahl oder der Stanton St.150.

    Die Neupreise dieser Plattenspieler liegen bei dem Technics MK 2 bei 2300 € und bei dem Technics MK 5 bei 2500 €.
    Den Stanton St.150 habe ich mir vor 2 Jahren für 800 Euro zugelegt.
    Der Reloop RP 8000 kostet neu bei Thomann gerade 549€.
    Der Reloop RP 2000M kostet neu bei Thomann gerade 218€.

    Von diesen 4 Plattenspielern würde ich nicht unter den Reloop RP 8000 gehen, weil du die Qualität einfach in der Verarbeitung und beim Drücken der Knöpfe merkst.

    Wir hatten vor 3 Jahren das unglaubliche Glück, bei E-Bay einen Technics MK 5 für 600€ zu kaufen, der im absoluten 1A Zustand war.

    Deshalb würde ich dir auf jeden Fall empfehlen bei E-Bay nach einem Technics SL1210 MK 2 zu suchen. Hierfür spricht, dass du dann einen absoluten Top Plattenspieler hast, der mit Sicherheit ein Leben lang hält.
    Teilweise gehen die Dinger ohne System (für den Laien: ohne Nadel) für um die 300€ weg… natürlich je nach Zustand.

    Wenn du noch Tipps für Nadeln, Verkabelung, Verstärker, Boxen etc. brauchst, dann kannst du mich gerne Fragen.

    Gruß

    moberts

    --

    #7045661  | PERMALINK
    Profilbild von xTOOLx
    xTOOLx

    Registriert seit: 30.06.2008

    Beiträge: 19,947

    Habe den Dual DTJ 301.1. Ist mittlerweile auch im Preis nochmals gesunken. Absolut ausreichend und zuverlässig.
    Wenn du magst kannst du natürlich auch 400€ mehr ausgeben.

    Ps. Er sagt das er 100€ ausgeben will/kann. Du schlägst hier 800€ Geräte vor :haha:
    Wenn du ein kleines Musikzimmer hast (wie ich) und einfach nur nen bissl deine Platten hören/genießen dann kannst du das auch mit nem 200€ Dual „Billig-Ding“.

    #7045663  | PERMALINK
    Profilbild von moberts
    moberts

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 5

    Hmm ja klar, funktionieren wird der Dual auch. Wie gesagt, ich würde ihm halt empfehlen noch ein paar Euro mehr hinzulegen und sich nen billigen gebrauchten zu kaufen. :haha:

    --

    #7045665  | PERMALINK
    Profilbild von Alkoholocaust
    Alkoholocaust

    Registriert seit: 04.02.2007

    Beiträge: 3,112

    Einen Plattenspieler für 100€ brauchst du dir wirklich nicht kaufen. Damit machst du auf Dauer die Platten kaputt und kannst gar nicht den Sound aus den LPs rausholen bleib erstmal bei CDs und spar dir Geld zusammen. Von den Marken Dual und Thorens kann ich nur abraten waren früher mal große Namen,, sind aber heute nur noch die Namen und dahinter stecken ganz andere Firmen, die billig Mist herstellen. Bin selbst auf Thorens (Modell TD190-2 hat damals 500€ gekostet) reingefallen und hab das Ding kürzlich mal auseinander genommen und da sind doch tatsächlich Teile mit Heißkleber befestigt außerdem hab ich jetzt schon den 2. original Antriebsriemen durch.

    Geräte von Ebay würde ich Profis überlassen die sich damit auskennen und die Dinger auch reparieren können. Klar kannst du Glück haben!
    Aber meistens ist es doch so das Lieschen Müller nen Dual vom Dachboden versteigert und den vorher nicht mal getestet hat. Die Dinger werden vorher optisch begutachtet und dann bei ebay reingeknallt, hab da im Freundeskreis schon so einige Leute gehabt die damit auf die Schnauze gefallen sind, zumal die Ersatzteilversorgung bei vielen Modellen nicht mehr möglich ist.

    Ich würde die Spieler von Pro Ject empfehlen (von denen werde ich mir mein nächstes Gerät zulegen), die fangen bei 269€ an und du bekommst eine gute Ausgangsbasis allerdings exklusive Vorverstärker. Solltest du später bock auf geileren Sound haben, kannst du dich bei diesen Geräten wirklich austoben und richtig Geld verbrennen ;D

    http://www.phonophono.de/phono/plattenspieler/pro-ject/pro-ject-essential.html

    Ich habe hier bewusst die Seite Phono Phono gewählt, da ich mit deren Service immer zufrieden war, sie haufenweise Umbaumöglichkeiten anbieten und wenn man sich als Anfänger an den Support wendet nicht von audiophilen Snobs wie an Armleuchter behandelt wird.
    Natürlich kann man im Netz auch Preise vergleichen und findet den vllt sogar noch günstiger.
    Was ich allerdings nerfig finde, wenn man Singles hören will muss man entweder den Plattenteller abnehmen und den Riemen umlegen oder sich extra eine Speed Box kaufen mit der man von 33 auf 45 wechseln kann. Das war bis jetzt auch der Grund warum ich noch immer etwas gewartet habe bis ich mir einen von denen angeschafft habe.

    Hoffe ich konnte etwas weiter helfen.

    #7045667  | PERMALINK
    Profilbild von _Crimson_
    _Crimson_

    Registriert seit: 03.07.2013

    Beiträge: 373

    Gut beschrieben! Danke!

    Nicht nur für den Threadersteller hilfreich…

    #7045669  | PERMALINK
    Profilbild von andysocial
    andysocial

    Registriert seit: 18.03.2006

    Beiträge: 7,603

    Alkoholocaust
    Was ich allerdings nerfig finde, wenn man Singles hören will muss man entweder den Plattenteller abnehmen und den Riemen umlegen oder sich extra eine Speed Box kaufen mit der man von 33 auf 45 wechseln kann. Das war bis jetzt auch der Grund warum ich noch immer etwas gewartet habe bis ich mir einen von denen angeschafft habe.

    Da hast du einen wunden Punkt getroffen, denn so gut die Teile sind (hab selbst den Debut Esprit) und klingen, aber das Wechseln auf 45rpm ist einfach ein eklatanter Minuspunkt. Es ist ja leider nicht so, dass nur Singles auf 45rpm gespielt werden, sondern mittlerweile auch viele 2-LPs mit kürzerer Spielzeit. Es ist einfach ein Krampf da jedes mal herum zu hantieren, so dass ich’s mir 2x überlege ne 45rpm Platte aufzulegen und letztendlich fast immer zu einer anderen LP greife.

    #7045671  | PERMALINK
    Profilbild von helium
    helium

    Registriert seit: 25.02.2009

    Beiträge: 1,505

    ja, das Wechseln auf 45rpm nervt.
    Ich habe mir vor ca. 5 Jahren den Pro-ject XPression III zugelegt. Vorher hatte ich einen uralten einfachsten dual.

    Auch das erstmalige Austangieren des Tonabnehmers sollte ein Fachmann vornehmen. Damit kann ein Laie, der vorher nicht so einen Plattenspieler kannte, absolut überfordert sein.

    --

    Saro zu Wacken-Merch: Damit rumzulaufen ist in meinen Augen schon fast so etwas wie freiwillige Selbstdegradierung. Das steht auf einer Stufe mit den Leuten, die auf Konzerten ihr Gratis-EMP-Shirt von '99 tragen ... Zitat von: DeineMudda: Prinzipiell habe ich absolut kein Problem mit Core-Hörern. Nur leider fallen grade die immer wieder durch Assi-Aktionen und unangebrachtes Verhalten auf. Und daran störe ich mich.
    #7045673  | PERMALINK
    Profilbild von andysocial
    andysocial

    Registriert seit: 18.03.2006

    Beiträge: 7,603

    Dazu gibt es mittlerweile ein Video auf Youtube von Pro Ject selbst. Damit ist das eigentlich kein großes Problem mehr.

    #7045675  | PERMALINK
    Profilbild von Bahl
    Bahl

    Registriert seit: 13.09.2005

    Beiträge: 1,745

    Danke Alkoholocaust für Deine Ausführungen und Andysocial für den Tipp mit dem Video. Ich liebäugele schon länger mit einem Plattenspieler von Pro-Ject. Über die Einsteigermodelle von Rega und den Music Hall mmf 2.2 habe ich auch Gutes gehört.

    Jetzt allerdings eine dumme Frage: In meinem Verstärker ist ein Phono-Anschluss vorhanden, dann brauche ich ja keinen Vorverstärker, oder? Alkos Erklärung hat mich gerade ein wenig verunsichert. 🙂

    --

    Wurstberge sind auch juristisch schwer einzuordnen.
    #7045677  | PERMALINK
    Profilbild von andysocial
    andysocial

    Registriert seit: 18.03.2006

    Beiträge: 7,603

    Nein, dann brauchst du nichts weiter, außer du magst noch etwas an Klangqualität hinzugewinnen.

    #7045679  | PERMALINK
    Profilbild von Bahl
    Bahl

    Registriert seit: 13.09.2005

    Beiträge: 1,745

    Ah dann ist ja gut, danke. 🙂

    --

    Wurstberge sind auch juristisch schwer einzuordnen.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.