Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 161 bis 180 von 180
  1. #161
    Forumslegende Avatar von Yggdrasil
    Registriert seit
    16.10.2004
    Ort
    (Ober) Metalfranken
    Beiträge
    2.511
    Den Triple Wood hatte ich schon mal. Meiner Meinung nach landet der auf Platz 3.
    Wer ist nun die Nummer 1 beim Laphi?
    Der 10er mit dem intensivsten Torfgeschmack?
    Oder der Laphi QC? Ohne Altersangabe, aber mit viel mehr Eiche?
    Das muss jeder wohl für sich selbst entscheiden!

    Ach so, den 18er hatte ich noch nicht.
    Geändert von Yggdrasil (28.06.2014 um 00:25 Uhr)
    Selbst Unfähige können zu allem fähig sein.

    cu

  2. #162
    Forumslegende Avatar von Der Dude
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.909
    Der 18er ist der große Bruder vom 10er. Reifer,ausgeglichener, aber nicht mehr so aggressiv.
    Wäre Laphroaig Metallica ist der 10er Kill 'em all oder Ride the Lightning und der 18er Load/Reload

    Was ich auch sehr empfehlen kann, aber leider wegen dem Bekanntsheitgrad und der Seltenheit von unabhängigen Abfüllungen dieser Brennerei preislich nicht immer ein Schnäppchen, sind die Signatory Vintage-Abfüllungen!

    http://www.getraenkewelt-weiser.de/c...ltr-12221.html
    Geändert von Der Dude (28.06.2014 um 12:15 Uhr)
    'I'm on the whisky-diet! I've already lost two days !!!"

  3. #163
    Forumslegende Avatar von Yggdrasil
    Registriert seit
    16.10.2004
    Ort
    (Ober) Metalfranken
    Beiträge
    2.511
    Soo gut waren "Load" und "Reload" nun auch wieder nicht. Dann lieber die ungestüme Jugend bei der Band
    Was beim Whisky aber nicht heißen soll ..
    Geändert von Yggdrasil (28.06.2014 um 20:25 Uhr)
    Selbst Unfähige können zu allem fähig sein.

    cu

  4. #164
    Forumslegende Avatar von Der Dude
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.909
    Alles wie immer eine Frage des Geschmacks
    Aber ich hab ja mit meinem Vergleich genau dass erreicht was ich wollte. Ich find bei rauchigen Whiskys muss auch noch power da sein. Ein lagavulin distillers edition oder ähnliches das ist so ziemlich die Perfektion! Aber 20Y aufwärts wird mir das zu unentschlossen. So ein schönen alten Sherrywhisky - immer her damit! Aber ich denke 8-16 Jahre sind bei Peatys ideal.
    Deswegen würd ich mir für 60-70€ nicht nen Laphroaig 18Y holen
    'I'm on the whisky-diet! I've already lost two days !!!"

  5. #165
    Forumslegende Avatar von Pommesgabelliebhaber
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    1.199
    Cool, danke für die Infos. Der Vergleich mit Metallica regt mich aber nun so gar nicht zu einem Kauf an.

    Srsly, ich bin auf dem Gebiet noch blutiger Anfänger, aber ich habe für mich bisher zwei Sachen festgestellt: Ich mag grundsätzlich rauchige Whiskys lieber (wobei ich bisher zumindest bewusst keinen "besseren" nicht rauchigen, sondern immer nur Einstiegsmalts getrunken habe). Am besten finde ich sie aber, wenn es nicht nur Rauch ist. Deswegen fand ich den 10er Laphroaig nicht so interessant. Da gab es eigentlich nur Rauch und er war recht stechend und aggressiv. Meine bisherigen Favoriten sind wohl Ten und Corryvreckan von Ardbeg, der 16er und die Distillers Edition von Lagavulin und eben der Quarter Cask von Laphroaig. Das ähnelt anscheinend ja dem, was Du auch schreibst.

    Die nächsten, die ich gern mal probieren möchte, sind welche von Connemara und dann v. a. Bunnahabhain.
    Wurstberge sind auch juristisch schwer einzuordnen.

  6. #166
    Forumslegende Avatar von Der Dude
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.909
    Der peated Connemara soll auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Allerdings beschäftige ich mich nicht so mit irischen Whiskey. Bunnahabhain macht ja sowohl rauchig als auch nicht-rauchig. die Standardrange wurde vor kurzem überarbeitet. Der neue 12Y soll ein guter Einstigsmalt sein. Hab ich aber noch nicht probiert.
    Rauchig gibts bei Bunna glaub ich aktuell den Toiteach, Darach 'Ur und Cruach Mhona. Preislich alle so zwischen 50-60 EUR glaub ich.

    Was dein Fazit zum deinem Geschmack bei rauchigen Whiskys angeht stimme ich dir voll und ganz zu.
    Rauchig + x macht am meisten Spaß! Und wenn du schon diverse Ardbegs, Lagavulin usw. probiert hast bist du ja auch nicht mehr soooo der blutige Anfänger
    Deinen Favoriten nach würde ich dir als nächstes Caol Ila Distiller's Edition und Bowmore Darkest 15Y ans Herz legen. Das sind sichere Volltreffer nach deinem Geschmacksmuster! Ein absoluter Kracher ist noch der Solstice 17Y von Benriach, der geht aber schon auf die 70 EUR zu. Isle of Jura-Malts könnten auch noch was für dich sein, wobei ich da keine Empfehlung wegen Unwissenheit aussprechen kann.
    'I'm on the whisky-diet! I've already lost two days !!!"

  7. #167
    Forumslegende Avatar von Pommesgabelliebhaber
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    1.199
    Na ja, ich habe den Teufalstrunk erst vor ca. einem halben Jahr für mich entdeckt, deswegen kann ich mich noch nicht so gut auskennen. Habe mich aber schon eine Menge damit beschäftigt und wurde auch gut beraten.

    Danke auch für Deine Empfehlungen! Caol Ila hatte ich auch auf dem Schirm und von Bunnahabhain wollte ich mir mal den Toiteach einschmeißen. Mit irischem Whiskey habe ich mich bisher auch nicht beschäftigt, ich wollte den Connemara aber mal probiert haben, weil er ja anscheinend einer der seltenen oder sogar der einzige Rauchige aus Irland ist.
    Wurstberge sind auch juristisch schwer einzuordnen.

  8. #168
    Forumslegende Avatar von Yggdrasil
    Registriert seit
    16.10.2004
    Ort
    (Ober) Metalfranken
    Beiträge
    2.511
    Hab mir heute einen Connemnara peated aus dem Supermarkt geholt. 25 €. Da geht zumindest der Preis in Ordnung.
    Selbst Unfähige können zu allem fähig sein.

    cu

  9. #169
    Forumslegende Avatar von Der Dude
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.909
    Soeben bestellt:

    1999er BEN NEVIS (15Y), CASK 122 von THE MALTMAN bestellt.

    Single Cask, non chill filtered, natural colour
    0,7 Liter
    Destilliert am: 05.1999
    abgefüllt: 05.2014
    Alkohol: 49,10 % vol.
    Flaschenanzahl: 337
    Ausbau: Fresh Oloroso Sherry Cask


    Charakteristik: Farbe: Kupfern.
    bottlers note: Aroma: Sherry Süße mit flambierter Banane und Toffee.
    Geschmack: Einige dunkle Schokolade, Kaffee und fudge Noten. In der Mitte ein Hauch von bitteren Seville Orangen.
    Im Nachklang geschmeidig mit mehr sherry Noten, gekrönt mit einiger brandy butter und gerösteten Mandeln.

    Sollte nächste Woche per Post da sein. Dann gibts genaueres
    'I'm on the whisky-diet! I've already lost two days !!!"

  10. #170
    Forumslegende Avatar von Pommesgabelliebhaber
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    1.199
    Zitat Zitat von Yggdrasil Beitrag anzeigen
    Hab mir heute einen Connemnara peated aus dem Supermarkt geholt. 25 €. Da geht zumindest der Preis in Ordnung.
    Hast Du ihn schon probiert? Gestern Abend in der Kneipe gab es welchenund ich muss sagen, dass ich gar nicht so angetan bin. Kam mir ein bisschen wässrig vor und nicht so intensiv wie meine Lieblingsschotten, dazu im Abgang so sumpfig/jauchig/güllig.^^
    Wurstberge sind auch juristisch schwer einzuordnen.

  11. #171
    Metal Messiah Avatar von Verärgerter_Bahnkunde
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    8.468
    Ich muss noch immer den 10-jährigen Glencadam versuchen. Konnte der Empfehlung des Pommesgabelliebhabers noch nicht nachkommen. Wird aber nachgeholt, da ich einige Einkäufe auf Empfehlung nach und nach mal angreifen möchte. Z.B. den Dalwhinnie Distiller's Edition. Der hat mir recht gut gemundet bei nem Kumpel.

    Hab zwischenzeitlich auch mal die 10jährigen von Glengoyne, Glen Grant und Oban versucht. Bis auf den Oban (den fand ich ehrlich gesagt unglaublich grauenhaft) fand ich die recht gut, vor allem der Glen Grant hat meinen Geschmack gut getroffen.

    Hat da einer Ahnung, was in dieselbe Richtung geht? Also Dalwhinnie Distiller's Edition und Glen Grant 10y?


    Edith sagt: Fehlerteufel, der Oban war freilich 14 Jahre alt, nicht 10.
    Geändert von Verärgerter_Bahnkunde (08.07.2014 um 12:41 Uhr)
    - Have no fear for the devil my dear -
    - you know we all need the devil sometimes -


  12. #172
    Forumslegende Avatar von Pommesgabelliebhaber
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    1.199
    Die anderen, die Du ansprichst, kenne ich nicht, aber noch kurz zum Glencadam: Der ist wirklich sehr süß, das wollte ich noch mal gesagt haben. Bei mir ist das tagesabhängig, manchmal mag ich das gern, an anderen Tagen ist der mir aber zu süß, v. a. wenn man vorher einen herberen und/oder rauchigen getrunken hat.
    Wurstberge sind auch juristisch schwer einzuordnen.

  13. #173
    Metal Messiah Avatar von Verärgerter_Bahnkunde
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    8.468
    Gut, das werd ich einfach testen müssen. Aber insgesamt sagen mir süßliche Whiskys mehr zu. Also alles, was grob in Richtung Frucht, Minze, Nüsse, Schokolade, Honig etc geht (ja Minze ist nicht süß, aber is dennoch fein ).

    Rauchig geht (momentan?) einfach gar nicht, wobei ich da gehört habe, dass man als Nichtraucher und Anfänger anfangs in jedem Fall zu kämpfen hat.
    - Have no fear for the devil my dear -
    - you know we all need the devil sometimes -


  14. #174
    Forumslegende Avatar von Pommesgabelliebhaber
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    1.199
    Dann könnte der Dir schon gefallen. Vanille und Karamell ist recht deutlich, manchmal schmeckt der auch nach Honig. Ich finde es auch ganz lohnend, sich mal in einem Pub durch mehrere durchzuprobieren (wenn Du in Nürnberg bist, gibt's da ja bestimmt was), ich nehme dann immer welche, die ich noch nicht kenne, da ist eigentlich immer was dabei.
    Wurstberge sind auch juristisch schwer einzuordnen.

  15. #175
    Forumslegende Avatar von Der Dude
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.909
    Zitat Zitat von Verärgerter_Bahnkunde Beitrag anzeigen
    Hat da einer Ahnung, was in dieselbe Richtung geht? Also Dalwhinnie Distiller's Edition und Glen Grant 10y?
    Glen Grant ist ein klassischer, weicher, easydrinking, Speysidemalt.
    Da kann man nichts mit falsch machen, aber da wirst du sicherlich einige andere, in meinen Augen bessere finden.
    Schau einfach mal auf den einschlägigen Homepages unter der Rubrik "Speyside" und les dich durch.
    Wenns genau die Glen Grant-Kante treffen soll, achte darauf dass nicht zu viel Sherryfasseinfluss drin ist. Ansonsten könnte das deinem Geschmacksmuster aber eigentlich eher zuträglich sein

    Meine spontanen Empfehlungen wären:

    http://www.getraenkewelt-weiser.de/c...ltr-12091.html

    http://www.getraenkewelt-weiser.de/c...ltr-12199.html

    http://www.getraenkewelt-weiser.de/c...-ltr-8388.html

    http://www.getraenkewelt-weiser.de/c...-ltr-7838.html


    oder momentan als Preisschlager im Umlauf, aber selber noch nicht getestet. Wobei von Signatory eigentlich nichts schlechtes kommen kann ..

    http://www.getraenkewelt-weiser.de/c...ltr-12334.html



    PS: 578 Speyside-Malts von A-Z

    http://www.getraenkewelt-weiser.de/c...tland/Speyside
    'I'm on the whisky-diet! I've already lost two days !!!"

  16. #176
    Forumslegende Avatar von Yggdrasil
    Registriert seit
    16.10.2004
    Ort
    (Ober) Metalfranken
    Beiträge
    2.511
    Zitat Zitat von Pommesgabelliebhaber Beitrag anzeigen
    Hast Du ihn schon probiert? Gestern Abend in der Kneipe gab es welchenund ich muss sagen, dass ich gar nicht so angetan bin. Kam mir ein bisschen wässrig vor und nicht so intensiv wie meine Lieblingsschotten, dazu im Abgang so sumpfig/jauchig/güllig.^^
    Ja, einmal. Man sagt ja, dass man Torf nicht schmecken kann, nur riechen. Vielleicht kann man aber Moos schmecken, feuchtes Moos. Möglicherweise ist es das, was den Stoff etwas verwässert schmecken lässt. Mir kommt das auch so vor.
    Sumpfig/jauchig/güllig? Nee, kann ich nicht sagen. Mir kommt er eher erdig vor.
    Selbst Unfähige können zu allem fähig sein.

    cu

  17. #177
    Metal Messiah Avatar von Verärgerter_Bahnkunde
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    8.468
    @ Der Dude: vielen Dank, das muss ich alles wohl mal angreifen.

    Vorgestern haben wir ein Vorab-Geburtstagsgeschenk für meine Frau (von mir ) geöffnet, und ich war sehr angetan:
    ein von Signatory (die Vintage-Serie) abgefüllter 18jähriger Glenturret. Sehr fein. Relativ herb mit Kaffee/Nuss, aber gleichzeitig auch so mild (Karamell/Schokolade), dass es einem Anfänger nicht gleich die Schuhe auszieht. Gefällt mir sehr gut.

    Jetz stehen hier noch als Vorab-Geburtstagsgeschenk ein Edradour (15y) Sherryfass Decanter und ein ebenfalls von Signatory abgefüllter 23jähriger Glen Garioch. Allerdings is der Edradour in Fassstärke (fast 60%, meine ich) und ich muss da noch Quellwasser besorgen. Das is gerade mit dem Pfandproblem zwischen Schottland und Deutschland ein bisschen diffizil, aber es lässt sich zumindest von ein, zwei Anbietern Wasser aus der Whiskyregion importieren.

    Ich würde das dekadenterweise nämlich gerne mal versuchen mit dem Wasser.
    - Have no fear for the devil my dear -
    - you know we all need the devil sometimes -


  18. #178
    Forumslegende Avatar von Pommesgabelliebhaber
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    1.199
    Tut es da ein stilles Wasser nicht auch? Contrex oder Hépar z. B. sind sehr weich. Ist halt deutlich weniger Aufwand.
    Wurstberge sind auch juristisch schwer einzuordnen.

  19. #179
    Metal Messiah Avatar von Verärgerter_Bahnkunde
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    8.468
    Ja, im allerletzten Notfall ginge auch Leitungswasser, aber wie gesagt: "dekadenterweise"

    Dieser Anbieter gefällt mir von der ganzen Aufmachung am besten: http://www.uisgesource.com/de/
    Preislich aber schon echt grenzwertig (ca. 6 € für 10 cl Wasser + die Versandkosten).
    - Have no fear for the devil my dear -
    - you know we all need the devil sometimes -


  20. #180
    Forumslegende Avatar von Der Dude
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.909
    Den Edradour Cask Strength im Decanter hab ich auch noch.
    Da ich grad noch 5 Flaschen offen hab wart ich noch bis 1-2 Flaschen leer sind um den aufzumachen
    'I'm on the whisky-diet! I've already lost two days !!!"

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Weitere Online-Angebote der Axel Springer AG:-
AUTO BILD | autohaus24.de | B.Z. | BERLINER MORGENPOST | BILD | BILD DER FRAU | COMPUTER BILD | finanzen.net | flug.idealo.de | gamigo.de | gofeminin.de | HAMBURGER ABENDBLATT | HÖRZU | idealo.de | immonet.de | Ladenzeile.de | meingutscheincode.de | METAL HAMMER | MisterInfo | MUSIKEXPRESS | myEntdecker | Onmeda.de | ROLLING STONE | SPORT BILD | stepstone.de | Stylebook.de | transfermarkt.de | TV DIGITAL | umzugsauktion.de | watchmi.tv | zanox.de

Ein Herz für Kinder | Axel Springer AG | Axel Springer Akademie | Axel Springer Infopool | iKiosk